ISO-Zertifizierungen

Wirklich nachhaltig? Check!


Wie kann man echte Nachhaltigkeit von Lippenbekenntnissen unterscheiden? Eine gute Vergleichsmöglichkeit bieten die Normen der International Standard Organization ISO. Sie basieren weltweit auf den gleichen Kriterien, zum Beispiel für das Umwelt- und Energiemanagement. Der ideale Weg, unsere ökologischen Anstrengungen transparent zu machen und diese glaubwürdig nach außen zu vertreten.



Arrow
Arrow
Anhand von ISO-Zertifizierungen lässt sich echte Nachhaltigkeit von Lippenbekenntnissen unterscheiden, denn die Kriterien gelten weltweit. Damit wissen Geschäftspartner oder Verbraucher rund um den Globus, worauf sie sich einlassen.
ArrowArrow
Slider


Wir gehen schon mal vor

Mit der Entwicklung unseres Werkstoffes FILCOTEN® HPC war es uns gelungen, einen neuartigen vielfach umweltfreundlichen High Performance Concrete zu entwickeln, der hervorragende technische Eigenschaften mit Nachhaltigkeit vereint. FILCOTEN® ist unter anderem rein mineralisch, zu 100 Prozent recyclebar, frei von Lösungsmitteln und Schwermetallen und mit 100 Prozent Ökostrom hergestellt. Das waren die besten Voraussetzungen, das nachhaltigste Unternehmen unserer Branche zu werden. Heute arbeiten wir härter denn je daran, dieses Ziel zu erreichen. Mit einer Systemzertifizierung nach Qualität, Umwelt und Energie und jährlichen Audits lassen wir prüfen, ob wir diesem Anspruch gerecht werden.



Einmal im Jahr ist es soweit

Die Führungsebene von BG-Graspointner aktualisiert jährlich die Unternehmensstrategie und das Management Review. Letzteres zielt darauf ab, einen Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr zu erhalten und operative Ziele für das kommende Geschäftsjahr zu definieren.

Im Zuge eines Überwachungs- oder Wiederholungsaudits (2 bis 3 Tage) besprechen die Herren Hochradl und Jochinger vom TÜV Austria CERT mit dem Führungskreis die ISO-Standards und die Umsetzung der strategischen und operativen Ziele bzw., welche Chancen und Risiken sich daraus ergeben.



Überprüfbarkeit mit System

Die angesetzten Tage sind auch nötig, denn bei uns wird nicht nur auf eine Norm geprüft, sondern es werden gleich drei Bereiche untersucht, in denen BG-Graspointner zertifiziert ist: Qualitätsmanagement (ISO 9001), Umweltmanagement (ISO 14001) und Energiemanagement (ISO 50001). Alle drei bilden seit 2014 gemeinsam unser Integriertes Managementsystem. Dieses umfasst alle Maßnahmen in einer einheitlichen Struktur zusammen und macht die Überprüfung schlanker.



Warum überhaupt ISO?

Der große Vorteil der ISO-Zertifizierung ist, dass die Kriterien weltweit gelten. Potentielle Geschäftspartner und Verbraucher rund um den Globus wissen, was man bekommt, wenn ein Unternehmen in einem bestimmten Bereich zertifiziert ist. Für uns ist die ISO-Zertifizierung eine willkommene Möglichkeit, Transparenz zu schaffen und unsere ökologischen Bestrebungen überprüfbar zu machen.



Das wird geprüft

Da unser Integriertes Managementsystem auch Umwelt und Energie abdeckt, werden unter anderem die Kennzahlen in diesen Bereichen geprüft sowie das Umwelt- und Energieprogramm (also die bereits geplanten und umgesetzten Projekte). Es werden Möglichkeiten erarbeitet, wie sich die Zielvorgaben optimal erreichen lassen. Dazu gehören zum Beispiel Entscheidungskriterien für die Auswahl von Zulieferern. Wie weit sind diese entfernt? (Lange Transportwege erhöhen den CO2-Footprint.) Ist der Zulieferer eventuell selbst zertifiziert bzw. erfüllt er bestimmte Standards? Zement hat normalerweise einen hohen CO2-Footprint. Deshalb arbeiten wir mit LEUBE, einem der weltweit nachhaltigsten Zementhersteller, zusammen.

Natürlich liegt das größte Augenmerk in den Audits auf BG-Graspointner selbst. Im Rahmen einer energetischen Bewertung werden unter anderem, folgende Fragen geklärt. Wie hoch ist unser Energieverbrauch? Welche Energieressourcen kommen zum Einsatz? Wie setzt sich unser Fuhrpark zusammen? Im Vordergrund steht dabei immer die Energieeffizienz einzelner Anwendungen wie Heizen, Strom, Fuhrpark, Druckluft, etc. Eines unserer Ziele ist es, den Stahlanteil in unseren Produkten weiter zu senken.

Details können wir an dieser Stelle nicht verraten, aber Herr Jochinger vom TÜV Austria bestätigt:

Bei BG-Graspointner ist das Managementsystem sehr gut integriert und es herrscht ein hoher Umsetzungsgrad der Normen.



Man muss was dafür tun

Nach einem Audit verabschieden wir neue Ziele, die wir im nächsten Jahr erreichen wollen. Wie uns das gelingt, bleibt uns überlassen. Zur Orientierung in der Zwischenzeit nutzen wir eigene Maßnahmen wie einen internen Audit. Auf diese Weise können wir uns selbst überprüfen, um herauszufinden, ob der eingeschlagene Weg der richtige ist. Darüber hinaus suchen wir selbst ständig nach Möglichkeiten, noch verantwortungsvoller mit Ressourcen umzugehen.




Diese Zukunft oder keine

Für BG-Graspointner gibt es keine Alternative zur nachhaltigen Innovation. Bernhard Knoblechner, Managing Director BG-Graspointner:

Die ISO-Zertifizierung hilft uns, unseren Nachhaltigkeitsanspruch zu erfüllen, weil sie uns verpflichtet, immer besser zu werden und gleichzeitig macht sie das Erreichte transparent.


Bernhard Knoblechner
Managing Director
BG-Graspointner | Austria
share with
(3 votes)